Aktuelles

Portfolio des MSF 4D-Asset-Oszillators

    Aktienphase

Der Fonds befindet sich in der Aktienphase und ist zu 96% in zyklische Aktien investiert

Sell in May or stay 2018 an der Frankfurter Börse

"Sell in May and go away, but remeber to come back on halloween" ist die älteste Börsenheit und fordert Anlager auf alle Aktien im May zu verkaufen, den Sommer abzuwarten und das Geld sicher anzulegen, um an Halloween erneut Aktien zu kaufen, da häufig die Aktienmärkte im Herbst sehr turbulent werden. Deshalb wird im Mai millionenfach diskutiert, ob diese Weisheit in diesem Jahr ein guter Ratgeber ist. Thomas Hupp wird dazu an der Frankfurter Börse als Spezialist für saisonale Effekte an Aktienmärkten befragt. (Ein Klick auf das Bild und Sie gelangen zum Interview)

Zoiper Click2Dial24.1-25.1.2018 4D am Fondskongress in Mannheim

Der Fondskongress in Mannheim ist das High Light der Fondsbranche. Fondsmanager, Fondsgesellschaften, Vermögensverwalter und Anlageberater tauschen hier ihre Erfahrungen aus und informieren sich über Anlagestrategien. Die Einschätzung der Marktlage ist durchweg positiv. Der wirtschafliche Aufschwung ist stabil, die Zinsen bleiben langfristig gering. Aktien werden die Renditetreiber der nächsten Jahre sein, während es nach wie vor schwierig sein wird mit Zinsen einen Zuwachs nach Inflation und Steuer zu generieren. Deshalb wird die Anlagestrategie und die Steuerung der Aktienquote das Entscheidende für den Erfolg einer Geldanlage sein. Über die Notwendigkeit der Halloween-Strategie berichtet Thomas Hupp im Interview mit Andreas Franik dem ntv-Moderator. Klicken Sie auf das Foto und Sie gelangen zum Interview.

23.12.2018 4D ist Mitglied der Gemeinwohl-Ökonomie

 Zoiper Click2DialSeit dem 23.12.2017 ist 4D Mitgliedsunternehmen der Gemeinwohl Ökonomie und unterzieht sich freiwillig einer Gemeinwohl Bilanz. Sinn und Zweck ist es den Gemeinnutzen des Unternehmens in den Vordergrund zu bringen und neben die rein monitäre Betrachtung zu stellen. Ziel ist es, die Unternehmensziele und Ergebnisse an den Nutzen der Gemeinschaft auszurichten.

01.12.2017 Institutional Money publiziert 4D-Research zum Halloween-Effekt

Das Renditen an den Aktienmärkten saisonal sind ist bekannt und wird in einigen Anlagestrategien berücksichtigt. Die Börsenweisheit "Sell in Summer and go away but remember to come back on halloween" verrät auch, wie aus der saisonalen Rendite Kapital geschlagen werden kann. Was aber sehr wenig Beachtung in den Medien findet ist, welche Aktien sich für eine saisionale Anlagestrategie eignen. Die Marktfaktoren von Fama und French geben uns darüber Auskunft. In einer Analyse der Marktfaktoren bis 1927 zurück, verrät welche Aktien besonders geeignet sind. Die Studie wurde in der letzten Ausgabe von Institutional Money publiziert:

 

Zum Artikel kommen Sie mit einem Klick auf das Foto

 

 

02.11.2017 Webinar: Der Halloween-Effekt ein unentdeckter Börsenjuwel

Viele Anleger fragen sich eher, ob sie jetzt investieren sollen, oder die Kurse am Aktienmarkt schon zu teuer sind. Was Halloween mit Aktienkursen und Geldanlagen zu tun hat und welchen Nutzen Ihre Anleger daraus ziehen können, erfahren Sie in diesem Webinar: 
"Der Halloween-Effekt, ein unentdeckter Börsenjuwel" 
Donnerstag, 2. November 2017, 14:00 - 14:30 MEZ

 

https://register.gotowebinar.com/rt/5323813697726649602

 

10.2017 Aktien kaufen an Halloween? Wenn ja, welche?  Andreas Franik interviewt Thomas Hupp an der Frankfurter Börse

Viele Anleger fragen sich, ob sie jetzt an Halloween investieren sollten. Diese Frage rund um die Börsenweiseheit "Sell in May and go away but remember to come back an halloween" beantwortet Tomas Hupp an der Frankfurter Börse dem Börsenjournalist Andreas Franik.

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Interview!

10.2017 Der Börsen-Spiegel zur Halloween-Strategie

Der Börsen-Spiegel veröffentlicht unseren Gastbeitrag zum Halloween-Effekt. Wie er genau funktioniert und wie das Erfolgszezept einer Halloween-Strategie aufgebaut ist.

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Börsen-Spiegel: 

 

 

7.21017 "Sell in July.." und nicht im Mai an der Frankfurter Börse

Thomas Hupp erklärt an der Frankfurter Börse weshalb Aktienkurse sich saisonal bewegen, warum die Börsenweisheit "Sell in May.." besser "Sell in July" heißen sollte und weshalb die Halloween-Strategie auch im Zeitalter von Robo-Advicor und Algo-Trading funktioniert.

(Klicken Sie auf das Foto und Sie gelangen zum Interview)

 

7.2017 FondsForum der Axxion in Leipzig

Jährlich tauschen sich Vermögensverwalter und Fondsmanager der Axxion aus, um die Märkte und. Anlagestrategien zu diskutieren. 2016 stellte Thomas Hupp die saisonale Handelsstrategie des MSF 4D-Asset-Oszillators vor und war dieses Jahr eingeladen einen Rückblick über die Funktionsweise zu gestatten. Besonders das gute Ergebnis in 2017 weckte das Interesse des Auditoriums.

18.05.2017 Sell in May and go away... aber richtig!!!

Die Börsenweisheit „Sell in May and go away but remember to come back on Halloween“, ist allseits bekannt und wird diesen Monat millionfach diskutiert. Weshalb diese saisionale Anlagestrategie funktioniert und auch in Zukunft erfolgreich sein wird, ist allerdings den wenigsten bekannt. Thomas Hupp erklärt in einem Webinar den Ursprung für saisonale Rendite in den meisten Aktienbörsen und zeigt welche Renditefaktoren für eine „Sell in...“ Strategie ein wichtige Rolle spielen, um erfolgreich zu sein.

Anmeldung zum Webinar

 

Webinar 08.02.17 um 11 Uhr: Der Halloween-Effekt ein unentdeckter Börsenjuwel

Die Saisonalität der Aktienmärkte ist jedem bekannt, der eine Zeit lang das Geschehen an den Börsen mitverfolgt hat. Wie jedoch diese Saisonalität umgesetzt werden kann, ist dem meisten Anlegern unbekannt. Der Grund dafür ist, dass den meisten Anlegern die Disziplin und vor allem der Mut fehlen, konträr zum Markt zu agiere. Erfahren Sie in unserem Webinar, wie Sie diese außergewöhnlihce Anlagestrategie zur Kundengewinnung und für Ihre Kunden nutzen können und weshalb speziell das Jahr 2017 großes Potential für ein herausragendes Halloween-Jahr hat.

Fondskongress 2017

Das 4D-Team war für Sie auf dem Fondskongress 2017 in Mannheim. Dieses wichtige Ereignis dient dazu Fachwissen zwischen Fondsmanager, Fondsberater und Vermögensverwalter auszutauschen. Mit über 30 Gesprächen haben wir Informationen zum Halloween-Effekt und der Umsetzung im MSF 4D-Asset-Oszillator an Fondsmangager, Fondsgesellschaften und Fondsberater weitergegeben und uns mit Kollegen ausgetauscht, um viele Sichtweisen zu den Kapitalmärkten zu bekommen. Ein wichtiger Termin ist der Sauren-Gipfle, wo hochdotierte Fondsmanager ein Bild über den Kapitalmarkt geben. Siehe Vortragsprotokoll:

Fondsmanager Gipfel 2017

ePaper
Fondsgrößen wie Flossbach von Storch, Kaldemorgen und Eicheler sehen die Rückkehr der Inflation und die Zinswende. Sie sind sich einig, dass die nächste Dekade überdurchschnittliche Renditen am Aktienmarkt bescheren wird, während Anleihen mit fallenden Kursen rechnen müssen. Nur Peter Huber Anleihenexperte bei StarCapital ist anderer Meinung.

Teilen:

Start der Aktienphase 10-11-2016

Der MSF-4D-Asset-Oszillator hat seine "Ruhephase" mit einem breit diversifizierten Anleihenportfolio beendet und wir haben das gesamte Portfolio in Aktien umgeschichtet. Die Signale am Aktienmarkt waren deutlich, das Risiko für Rückschläge klein. Die jährliche Umschichtung nach dem Halloween-Effekt erfolgte in zyklische Branchen ETFs und Fonds mit dem Ausschluss von Rüstung, Atomkraft und Lebensmittelspekulationen.

Mit einem Klick auf das Bild kommen Sie zu dem Artikel

Wissenschaft über den Halloween-Effekt im US-Wahlzyklus

Thomas Hupp veröffentlicht mit Prof. Dr. Defren, Kapitalmarktspezialist der Hochschule Ludwigsburg, eine Studie, die den Halloween-Effekt im US-Präsidentschaftswahlzyklus untersucht. Die Fachzeitschrift "Die Bank" publiziert in der aktuellen Ausgabe die Studienergebnisse als Headliner.

 

31.10.2016 Halloween-Day: Was hat Halloween mit Kapitalmärkten zu tun? Der Halloween-Day wird vom Team des 4D-Asset-Oszillators mit einigen auserwählten 34f-Beratern und Freunden des Halloween-Effekts gefeiert, um an den Geburtstag des MSF 4D-Asset-Oszillators zu erinnern. An diesem Tag gedenken wir der außergewöhnlichen Möglichkeit, das Risiko über die Zeit mit Hilfe des sogenannten Halloween-Effekts zu streuen. Das Halloween-Fest stammt aus Irland. Nach einer Sage hat Jack Oldfield den Teufel überlistet, der Ihm Ruhe bis zum Tod zusichern musste. Als Jack Oldfield starb, kam er aufgrund des Paktes mit dem Teufel weder in den Himmel noch in die Hölle und irrte durch die Finsternis zwischen Himmel und Hölle. Der Teufel erbarmte sich und gab ihm eine ausgehölte Rübe mit einer glühenden Kohle, um seine Irren etwas zu erhellen. Der Brauch wurde von auswandernden Iren nach USA gebracht, die aufgrund des hohen Kürbisangebotes im Herbst den Kürbis aushöhlten und mit einer Kerze versahen. Über Frankreich kam in den 90er Jahren das Fest nach Europa zurück. Was hat das mit den Kapitalmärkten zu tun? Diese mystische Geschichte gab einer Kalenderanomalie den Namen Halloween-Effekt. Der Halloween-Effekt ist wissenschaftlich belegt und sagt aus, dass die Renditen an den meisten Aktienmärkte von Halloween bis Mai größer sind als von Mai bis Ende Oktober. Aus diesem Effekt leitet sich die Anlagestrategie des MSF 4D-Asset-Oszillators ab.

Don't miss the date....

09.11.2016 18:00 Uhr in der Universität Freiburg

Vortrag von Thomas Hupp über Aktien Renten und Fonds

07.2016 Fondsforum in Heiligendamm:

Einmal jährlich treffen sich die Top-Fondsmanager der Axxion zum fachlichen Austausch. Man spricht über innovative Anlagestrategien, die aktuelle Marktlage im soziopolitischen Umwelt und deren Einfluss auf das Kapitalvermögen der Anleger. In diesem Jahr präsentierte Thomas Hupp die saisonale Handelsstrategie des MSF 4D-Asset-Oszillators vor ca. 70 Fondsmanagern. Der Vortrag fand nachhaltigen Zuspruch, ein ganzer Erfolg. Rund um das Vortragsprogramm konnten viele Anregungen im Austausch mit den Experten des Marktes für das Fondsmanagement des MSF 4D-Asset-Oszillators eingeholt werden. In einer Welt, die sich so unglaublch schnell ändert, wird der regelmäßige Austausch immer wichtiger.

06.2016 Der Strafzins kommt - Aderlass für Sparer:​ siehe Termine

 

Wir laden zu einem spannenden Vortrag ein, der Hintergründe aufdeckt und das aktuelle Zinsniveau für Spareinlagen unter die kritische Lupe nimmt. Weshalb der Garantiezins weiter herabgesetzt wird und warum Garantie nicht gleich Sicherheit bedeutet. Besonderer Schwerpunkt des Vortrags liegt in einem nachhaltigen und vertretbaren Ausweg aus dem Dilemma.
Wo? in der Kantine Marie-Curie-Str. 1 / 79100 Freiburg im Vauban:
Wann? Am 15.06. um 20 Uhr
Wer? Thomas Hupp MBA Finanzmanagement/ Lehrbeauftragter an der Dualen Hochschule / Berater für Fondsmanager und Vermögensverwalter
Eintritt: frei

05.2016 Es steht in den Sternen der Ratingagenturen:

Der MSF4D-Asset-Oszillator wurde von vielen Ratingagenturen für das Ergebnis der letzten 3 Jahren mit guten bis sehr guten Ratings belohnt.

MMD, die Ratingagentur der Condor-Versicherung, gibt dem Fonds die Bestnote 5 von 5 Sternen, Fondsweb bewertet den Fonds mit gut 4 von 5 Sternen und Morningstar bewertet den Fonds mit 4 von 5 Sternen (I-Tranche). Diese Qualitätssiegel bewerten nicht nur die Ergebnisse der Vergangenheit, sondern sollen Anlegern und Fondsberater eine Hilfestellung für die Auswahl guter Fonds in der Zukunft bieten.

Siehe: Ergebnisse

04.2016 Der MSF 4D-Asset-Oszillator auf der Investment-Konferenz.

Über 1000 Fondsberater und Investmentspezialisten folgten der einzigartigen Anlagestrategie des 4D-Asset-Oszillator. Das Interesse war groß, was sich an den vielen Nachfragen und Fachgesprächen von Fondsberatern und Investmentspezialisten zeigte. Thomas Hupp erklärte den Fondsberatern bei Investment and More, weshalb eine saisonale Anlagestrategie in keinem Depot fehlen darf.

klicken Sie auf das Bild, um zum Vortrag zu gelangen
Thomas Hupp
Spezialist für Investmentstrategien
Basler Str. 115
Freiburg
Baden-Württemberg
79115
DE
Tel: 49-761-51690135
Mobil: 49-173-8699536